Datenschutzerklärung

Sofern innerhalb von epos die Möglichkeit zur Eingabe personenbezogener Daten (z. B. E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften, Testergebnisse, Tagebucheinträge usw.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens der Nutzerinnen und Nutzer ausdrücklich mit deren Zustimmung auf freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme der angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzer/innen entscheiden selbst darüber, ob und ggf. für wen und in welchem Umfang sie ihre Daten und Dokumente zugänglich machen wollen.

Das Zessko der Universität Potsdam betreibt EPOS in Kooperation mit dem Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Land Bremen (FZHB). Dabei erfolgt die Nutzerverwaltung durch die Universität Potsdam, während die Software von der Universität Bremen zur Verfügung gestellt wird.

Die personenbezogenen Daten werden nur für Zwecke der Nutzung des ePortfolios durch Lernende und Lehrende auf einem Server der Universität Bremen gespeichert und verarbeitet. Das Zessko und das FZHB  ergreifen die notwendigen, in den einschlägigen Datenschutzvorschriften geforderten Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten vor Missbrauch.


Falls Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zu anderen Datenschutzaspekten von epos haben, wenden Sie sich bitte an das Zessko: zessko@uni-potsdam.de.